Events

Nazarena Revenue Manager

Die Highlights des Hotel Revenue Forums 2019 in Mailand

Das Hotel Revenue Forum am 28.02.2019, im Star Hotels Palace in Mailand ist DER Treffpunkt in Italien im Punkto Revenue Management! Hier wird fleißig debattiert, fachgesimpelt und ein breitgefächertes Spektrum an Fachvorträgen für jedes Level angeboten.

Die hochkarätigen Seminare in Form von Workshops oder Vorträgen umfassten die Themen: Big Data im Tourismus, Einfluss der Preisstrategie, Revenue Management im Wellness und SPA Bereich, Zusammenhang zwischen Revenue Management und der Gäste Experience, Sichtbarkeit durch Suchmaschinen und Bewertungsportalen und vieles mehr.

Unsere italienische Revenue Managerin, Nazarena Donetti, war für RateBoard in Mailand vor Ort.  Sie hat sich selbst informiert aber auch einen eigenen Vortrag gestaltet. In diesem Artikel möchten wir Sie an den Inhalten ihres Vortrags teilhaben lassen.

Was ist eigentlich Revenue Management

Das Ziel von Revenue Management ist es den Umsatz zu maximieren, unter Berücksichtigung der Marktnachfrage und der eigenen Auslastung. Der Erfolg ist genau von diesem Verständnis abhängig und gleichzeitig von der Präzision Vorhersagen treffen zu können. Unter Vorhersage wird eine Schätzung davon verstanden, wie viele Gäste in einem bestimmten Zeitraum das Hotel buchen. Hierfür werden einerseits die historischen Buchungsdaten aus der Hotelsoftware herangezogen und weitere externe Faktoren, wie Feiertage und Veranstaltungen berücksichtigt. Bei dieser Herangehensweise geht man davon aus, dass die Vergangenheit einen guten Aufschluss für die Zukunft bietet. Dieses Wissen betrifft mehrere Geschäftsfälle in einem Hotel: das Bestimmen von Zimmerpreisen, die Aufenthaltsdauern zu setzen und den Dienstplan zu schreiben. In anderen Worten ausgedrückt, die Vorhersage ist extrem entscheidend und wichtig für das gesamte Hotel Management.

Prognosen, Gruppenpreise und Restriktionen

Nazarena hat Ihren Vortrag zweigeteilt und neben Theorie auch praktische Hilfestellungen für den Alltag im Preismanagement vermittelt. Beispielsweise wurden gemeinsam mit den Seminarteilnehmern in einem Tabellenkalkulationsprogramm Buchungskurven erstellt und daraus erste Schlüsse über zukünftig eingehende Reservierungen gezogen. Hier wurde rasch deutlich wie schnell diese Programme beim Thema Revenue Management an ihre Grenzen kommen. Warum Excel im Revenue Management ein langfristiges No-Go ist.

 

Auch auf eine der Hauptfragen der Hoteliers wurde eingegangen: “Wie soll mit Gruppenanfragen im Hotel umgegangen werden?”

Das Segment Gruppenreisen birgt ein großes Potenzial für die Einnahmen eines Hotels. Allerdings muss es gelernt sein diesen Spezialfall mit seinen Eigenheiten und Schwierigkeiten zu händeln. Aufgrund von Mengenpreis-Rabattierungen und der frühzeitigen Buchung von mehreren Monaten vor Anreise der Gruppe, hat man vielleicht die Vermutung, dass eine Revenue Management Strategie für diesen Fall nicht geeignet ist. Dieser Irrtum kann allerdings widerlegt werden. Nazarena zeigte den Teilnehmern, wie sich mit ein paar Tricks ein Mindestpreis für die Angebotslegung einer Gruppenanfrage errechnen lässt. (Die Insider-Tricks von Nazarena können Sie ab April auf unserem Blog finden)

Zu guter letzt erklärte Nazarena, wie Hoteliers nachfragestarke Zeiten optimal nutzen können. Als Hilfsmittel wurden die Details von Restriktionen wie Mindest- und Maximalaufenthalten sowie geschlossene An-und Abreisetage genauer unter die Lupe genommen.

Das Hotel Revenue Forum ist eine tolle Gelegenheit in der Stadt von Mode und Glamour sich mit Experten der Hotellerie zu treffen. RateBoard war 2019 zum zweiten Mal aktiver Teilnehmer dieser Tagung und ist sicherlich im nächsten Jahr wieder mit dabei.

 

Verfolgen Sie unseren Blog für mehr Revenue Management Insights oder melden sich gleich zu unserem Newsletter an, um keine RateBoard Neuigkeiten mehr zu verpassen.

Zum Newsletter anmelden