Events

Adriana Partner Manager

Das war das 10. HSMA Hotelcamp

Wir waren vor Ort während der zwei Tage HSMA Hotelcamp und lassen Sie gerne teilhaben an dem, was die Köpfe zum rauchen und philosophieren gebracht hat.

Das Camp ist DIE Gelegenheit, um in entspannter Atmosphäre interessante Gespräche über aktuelle Trends und Entwicklungen in der Hotel- und Tourismusbranche zu führen, innovative Ideen zu entwickeln und potentielle Kunden und Partner zu treffen. 

HSMA Hotelcamp 2018 in Baunatal

Die Themen waren wieder extrem vielfältig, dabei unter anderem:

  • Personalmanagement
  • Rezeptionsdienst
  • Preisdruck
  • Digitalisierung
  • Interface Marketing
  • Vom Gast zum Fan - Vertriebsstrategie

Näher eingehen möchten wir hier auf die Punkte Revenue Management, Preiskampf und Digitalisierung.

In Session 1 zum Thema Digitalisierung ging es um die Fragestellung Revenue Manager versus Revenue Management Software (RMS). Bei allen teilnehmenden Hoteliers spürte man geradezu die Begeisterung zur Thematik, da die meisten selbst vor dieser Entscheidung stehen. Allen war klar, dass man sich im Zeitalter des wachsenden und dominanten Online-Vertriebs nicht mehr länger vor Revenue Management verschließen kann. Für jedes Hotel, unabhängig ob groß oder klein, ob in der Stadt oder in einer Ferienregion gelegen, ist es rentabel mit einem RMS unterstützend zu arbeiten. Unterstützend daher, da natürlich die Strategie praktisch und die Daten aus dem RMS von einer Person interpretiert werden müssen. Eine Software bietet die notwendigen Analysen, Kennzahlen und Preisempfehlungen und nimmt damit der für das Pricing zuständigen Person die zeitaufwendigen Recherchen und die Berechnung der relevanten Daten ab. Eine RMS lohnt sich auf jeden Fall, um die Strategie “Revenue Management” professionell umzusetzen, was langfristig den größten Hebel für das Betriebsergebnis darstellen wird.

In der 2. Session zum Thema Preiskampf in Hotellerie lag der Schwerpunkt bei den Individualhotels. Für diese wird es immer schwieriger, sich im Preisdumping gegen die großen Hotelbetriebe zu behaupten. Beim Preisdumping handelt es sich um eine umstrittene Preismaßnahme bzw. Preisgestaltung eines Betriebs, bei der die klassische, kaufmännische Kalkulation außer Kraft gesetzt wird. Das Ziel dieser Strategie ist es die Vergrößerung von Marktanteilen oder gar das Verdrängen von anderen Wettbewerbern. Hoteliers werden dadurch zu drastischen Preisreduktionen gezwungen, um zurückgehende Nächtigungen und Auslastungsprobleme abzufedern. Gründe für die starke Preisreduktion ist einerseits die Transparenz durch das Internet und die “Schnäppchenjäger”- Gäste, deren Buchungsverhalten immer kurzfristiger wird. Die stimmige Meinung der Hotelcamp Teilnehmer war auch hier, dass Individualhotels durch ein gut durchdachtes Revenue Management autonomer und selbstbewusster ihre Zimmerpreise gestalten können.

Möchten Sie eine Führung durch unsere RMS RateBoard bekommen? Dann schreiben Sie an info(at)rateboar.io Gerne zeigen wir Ihnen, wie Sie vom RMS profitieren können und welche Vorteile für Sie dadurch entstehen.

Oder vielleicht sind wir demnächst in Ihrer Nähe und können uns persönlich treffen. Werfen Sie HIER einen Blick auf unsere bevorstehenden Veranstaltungen.

Zum Newsletter anmelden